VFAPO Logo 22

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es !

 

 

Diesem Motto ist der Verein gefolgt. Informationen über die Anthroposophie und die Hinführung zu den Therapeuten sind nach unserer Auffassung nur ein Teil des Weges. Eine finanzielle Unterstützung für Personen, denen ausreichende Mittel fehlen, sollte die Arbeit des Vereins ergänzen; und zwar ganz im Sinne Rudolf Steiners, der den Gesichtspunkt der Brüderlichkeit im Rahmen des sozialen Zusammenlebens mehrfach betont hat.

Es wurde ein Hilfsfonds aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden gegründet. Aus diesem Fond können Personen Zuschüsse  beantragen für Kosten eines Seminars, für die Kosten einer anthoprosophischen Therapie oder einer anthroposophischen Pflegemaßnahme. Die derzeit im Hilfsfond vorhandenen Mittel reichen jedoch leider nicht aus, alle Atragsteller zu unterstützen; zumal die bisherigen Spenden meistens aus dem Kreis unserer Mitglieder kamen.

Wenn Sie uns eine Spende zukommen lassen wollen, aber dieses erst zu einem späteren Zeitpunkt, dann Unsere Bankverbindung finden Sie hier. Bitte Informieren Sie uns dann per Mail über Ihre Zahlung und geben Sie uns eine Postadresse für den Versand unserer Spendenbescheinigung.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie es Menschen, die nur über geringe Eigenmittel verfügen, die Angebote des Verein zu nutzen. Wenn Sie nachfolgendes anklicken, können Sie es sofort in die Tat umsetzen!

 

Verwendung der Gelder aus Spenden

Im § 2 der Vereinssatzung wird der Satzungszweck neben der Bildung eines Hilfsfonds für bedürftige Menschen auf weitere Förderungsmaßnahmen für eine anthroposophisch erweiterte Pflege ausgedehnt. Maßnahmen befreundeter Institutionen und Maßnahmen eigener Mitglieder werden hier aus vorliegenden Spendeneingängen finanziell unterstützt.

Wenn Sie wünschen, dass Ihre Spende nur für einen bestimmten Zweck verwendet werden soll, dann teilen Sie uns dies bitte auf dem Überweisungsformular mit. In anderen Fällen und bei allgemeinen Hinweisen wird die Spende für den allgemeinen Hilfsfonds genutzt.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik >Das machen wir< / Hilfsfonds